Aufgrund der anhaltenden COVID-19 Pandemie sehen wir uns dazu gezwungen, die diesjährige Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE auf das Jahr 2021 (10. bis 15. Juni 2021) zu verschieben. 

Wir möchten allen interessierten Menschen die gleichen Chancen bieten, sich für die LSUE zu bewerben und beurteilen diese Verschiebung unter den jetzigen globalen Umständen als angemessen. Wir danken für Ihr Verständnis! 

Wir freuen uns bereits, die Lucerne Summer UniversityEthics in a Global Context LSUE im nächsten Jahr wieder unter dem Patronat der UNESCO durchzuführen und so den Nährboden für ein internationales Netzwerk an Entscheidungstragenden zu bereiten.

Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE vom 10. bis 15. Juni 2021

Wer ist für den Klimaschutz verantwortlich? Was kann gegen globale Ungleichheit und Armut getan werden? Wie kann globale Gerechtigkeit mit lokalen Traditionen, kultureller Diversität und religiösen Werten verbunden werden? Wie können Menschenrechte als universelle Normen ethisch begründet werden? Welche ethischen Chancen und Risiken ergeben sich durch die digitale Transformation und den Einsatz von künstlicher Intelligenz?

Mit diesen ethischen Fragen von Heute und Morgen setzen sich die Nachwuchsforschenden bei der «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context» unter dem Patronat der UNESCO auseinander. Die LSUE ermöglicht ihnen, über die Grenzen von akademischen Fächern, Kulturen und Weltanschauungen hinweg gemeinsam nach Lösungen in einem globalen Kontext zu suchen.

Diese praxisnahe und handlungsorientierte Ausrichtung ist der Nährboden für ein stetig wachsendes, internationales Netzwerk, in dem verantwortungsvolle Entscheidungstragende sich austauschen, beraten und zusammenarbeiten können. «Know how, act now» prägt als Leitgedanke diese Initiative. 

Ziele

Für eine nachhaltige Wirkung verfolgt die LSUE folgende Ziele:

  • spezifische Methoden und Instrumente der Ethik für den Umgang mit ethischen Dilemmata und Herausforderungen (im eigenen Studienfach) vermitteln;
  • ein globales Netzwerk für weltweite Kompetenzvernetzung eröffnen;
  • Teilnehmende dazu zu befähigen, ethische Fragen und Themen in ihrem beruflichen Umfeld anzugehen und Andere zu beraten;
  • ethische Kompetenzen als Alleinstellungsmerkmal für den beruflichen Werdegang aufbauen (z.B. in dem Bereich Corporate Social Responsibility)

Building a Global Network for Sustainable Responsibility:

Globalisierung verlangt auch einen weltweiten, interdisziplinären Diskurs über Ethik und die Vernetzung von gegenwärtigen und zukünftigen verantwortungsvollen Entscheidungstragenden. Im Sinne des Leitgedankens "Know how, act now" fördert die LSUE dies gezielt und setzt dafür folgende Massnahmen um:

  • interaktive Lehr- und Lernformen
  • aktives Mentorship
  • gemeinsame Projekte von ethischer Relevanz 
  • Jahreskonferenzen
  • regelmässige Online-Austauschveranstaltungen

LSUE-Faculty

Die Faculty ist interdisziplinär und international. Sie ist praxisorientiert und vereint Expertinnen und Experten aus internationalen Organisationen, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft, Kunst sowie des interreligiösen und transkulturellen Dialogs:


2020

Paola Ghillani, Unternehmerin; Inhaberin und Präsidentin von Paola Ghillani & Friends AG

Prof. Gunoo Kim, Professor für Recht, Gwangju Institute of Science and Technology, Südkorea

Bischof Dr. Erwin Kräutler, Bischof von Xingu; Gewinner des Right Livelihood Award («Alternativer Nobelpreis»)

Prof. Dr. Arne Manzeschke, Präsident der Europäischen Forschungsgesellschaft für Ethik Societas Ethica; Professor für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe, Evangelische Hochschule Nürnberg, Deutschland

Peter Maurer, Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK

Mona Mijthab, Gründerin von MOSAN; Dozentin für Strategisches Design

Akaliza Keza Ntwari, Unternehmerin aus Rwanda im Bereich Technologie; eine der Gründerinnen von "Girls in ICT Rwanda"; Mitglied des UN High-Level Panel zu digitaler Kooperation

Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo

Katiúscia Ribeiro, Wissenschaftlerin und Dozentin für African Philosophy and Ethics, Women's Thoughts and Community Relations, Federal University of Rio de Janeiro, Brasilien

 

2019

Prof. Dr. Christine Abbt, SNF Förderungsprofessur Philosophie; Leiterin des Zentrums für Aufklärung, Kritisches Denken und Pluralität, Universität Luzern, Schweiz

Alessio Allegrini, Dirigent, Hornist und Gründer der Musicians for Human Rights

Nnimmo Bassey, Umweltaktivist; Gewinner des Right Livelihood Award («Alternativer Nobelpreis»)

Prof. Dr. Boudewijn de Bruin, Professor für Finanzethik, University of Groningen, Niederlande

Prof. Dr. Martina Caroni, Vizerektorin und Ordinaria für öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht, Universität Luzern, Schweiz

Thomas Coombes, Leiter Brand und stellvertretender Direktor für Kommunikation, Amnesty International

Julian Fifer, Manager und Produzent der Musicians for Human Rights

Prof. Dr. Charles Foster, Professor für Recht, University of Oxford, England

Prof. Dr. Jayati Ghosh, Professorin für Wirtschaft, Jawaharlal Nehru University in Neu-Delhi, Indien

Prof. Dr. theol. Lic. rer. soc. Ulrich Hemel, Direktor des Weltethos-Instituts, Universität Tübingen; Professor für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, Universität Regensburg, Deutschland

Cilia Kanellopoulos, Leiterin Social Innovation, Vodafone Institute for Society and Communications & Katherine Prescott, Ko-Gründerin von Free-D

Dr. Stephan Rothlin SJ, Direktor des Macau Ricci Institute; Gründer & CEO der Rothlin International CSR Management Consulting, Peking & Hong Kong

Ani Zonneveld, Gründerin und Präsidentin Muslims for Progressive Values; Gründungsmitglied von Alliance of Inclusive Muslims                               

 

2018

Rabbi Jehoschua Ahrens, Co-Initiator des Orthodox Rabbinic Statement on Christianity; SNF Doktorierender, Universität Luzern, Schweiz                           

Prof. Dr. Rana Alsoufi, Assistenzprofessorin für islamische Theologie, Universität Luzern, Schweiz                                                                                                    

Jakob Brossmann, Regisseur des mehrfach ausgezeichneten Films “Lampedusa in Winter”                                                                                                                 

Samia Haimoura, Gründerin und CEO von SEON                                                                                                                                    

Prof. Dr. Jennifer Herdt, Gilbert L. Stark Professorin für Christian Ethics; Senior Associate Dean for Academic Affairs, Yale University Divinity School, USA                           

Cilia Kanellopoulos, Leiterin Social Innovation, Vodafone Institute for Society and Communications                                                                                 

Prof. Dr. Adrian Loretan, Professor für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht; Co-Direktor des Zentrums für Religionsverfassungsrecht, Universität Luzern, Schweiz   

Jan Miotti, Head Communications and Projects, Wasser für Wasser WfW

Stephan Mueller, Fakultätsmanager der Theologischen Fakultät, Universität Luzern, Schweiz

Prof. Dr. Manfred Nowak, ehemaliger UN-Sonderberichterstatter über Folter; Gründer des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte; Professor für Internationales Recht und Menschenrechte, Universität Wien, Österreich

Rob van Riet, Leiter des Climate Energy Programms des World Future Councils (WFC), London, England; ehemaliger Koordinator des Abrüstungsprogramms am WFC

Prof. Dr. Laura Palazzani, Mitglied des UNESCO International Bioethics Committee; Mitglied der European Group on Ethics in Science and New Technologies der EU-Kommission; Professorin für Philosophy of Law and Biolaw, Lumsa University in Rom, Italien

Stefania Schenk Vitale, Assistenz-Regisseurin und Übersetzerin des mehrfach ausgezeichneten Films “Lampedusa in Winter”

Prof. Dr. Jeffrey D. Sachs, UN-Sonderberater von UN-Generalsekretär António Guterres bzgl. nachhaltiger Ziele von Entwicklung; Leiter des UN Sustainable Development Solutions Network; Ökonom und Direktor des Earth Institute, Columbia University, USA

Martina Tollkühn, Diplomierte Theologin; wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kirchenrecht und Staatskirchenrecht, Universität Luzern, Schweiz

Prof. Dr. Florian Wettstein, Vize-Präsident der International Society of Business, Economics and Ethics (ISBEE); Chefredakteur des Business and Human Rights Journal (BHRJ); Leiter des Instituts für Wirtschaftsethik, Universität St. Gallen, Schweiz

Impressionen 2019

Impressionen 2018

Anmeldung

Wer kann sich anmelden?

  • Doktorierende und Master-Studierende  

Muss ich ein bestimmtes Fach studiert haben?

  • Nein, Doktorierende und Master-Studierende aus allen Fachbereichen können sich bewerben

Wie bewerbe ich mich?

  • Zeig uns Dein Interesse an ethischen Fragestellungen der Gegenwart und Zukunft im globalen Kontext
  • Skizziere Deinen Plan, wie Du mit ethischen Fähigkeiten und Kenntnissen eine positive Wirkung in Deinem Kontext oder Deiner wissenschaftlichen Arbeit erzielen willst
  • Erkläre uns, wie Du Dich in das globale und interdisziplinäre Netzwerk einbringen möchtest

Anmeldung

EthikImpuls-Reihe

Um ausgewählte Inhalte der «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context» für ein breites Publikum zu öffnen und somit eine Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit für ethische Fragen und Themen zu erreichen, finden zwei öffentliche Diskussionsforen der «EthikImpuls»-Reihe im Rahmen der LSUE statt.

Donnerstag, 10. Juni 2021, 18:30-19:30 Uhr

Montag, 14. Juni 2021, 18:30-19:30 Uhr

Partnerschaften

Ermöglicht wird die «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context» unter dem Patronat der UNESCO u. a. durch:

  • Stiftung Mercator Schweiz
  • Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Patronat

Die «Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context» steht unter dem Patronat der UNESCO.

Kontakt

Foto Yan Wagner
 

Prof. Dr. theol. lic. phil. Peter G. Kirchschläger
Direktor der Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context; Ordinarius für Theologische Ethik;
Leiter des Instituts für Sozialethik ISE

 

Melina Fäh
Koordinatorin der Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context LSUE
T +41 41 229 52 27– melina.faehremove-this.@remove-this.unilu.ch

 

Yan Wagner
Mitarbeiter der Lucerne Summer University: Ethics in a Global Context
T +41 41 229 52 28 – yan.wagnerremove-this.@remove-this.unilu.ch

 

Universität Luzern
Theologische Fakultät
Institut für Sozialethik ISE
Frohburgstrasse 3
Postfach 4466
CH-6002 Luzern