"Körperverfassungsrecht: Entwurf eines inklusiven Biomedizinrechts": Eine Studie über die Frage nach den Rechten am menschlichen Körper im Zeitalter der Biomedizin.

Die Frage nach den Rechten am menschlichen Körper stellt sich im Zeitalter der Fragmentierung des menschlichen Körpers durch die Biomedizin neu. Die Antwort ist entsprechend - so die in der vorliegenden Untersuchung vertretene These - nicht in den medizinrechtlichen Prinzipien, die anlässlich ärztlicher Eingriffe entwickelt worden sind, zu finden. Vielmehr ist sie im Hinblick auf die bereichsspezifischen Gefährdungen, die der biomedizinischen Forschung inhärent sind, herauszuarbeiten. Die vorliegende Untersuchung identifiziert diese neuartigen Gefährdungen und entwickelt neue Wege der rechtlichen Ermächtigung der Personen, die an der biomedizinischen Forschung teilnehmen, jenseits der Form des subjektiven Rechts.

Mehr Informationen zu "Körperverfassungsrecht: Entwurf eines inklusiven Biomedizinrechts" auf der Verlagswebsite.

23. Januar 2018