Europäischer Agrarrechtskongress, Lille, 20.-23. September 2017

Herausgegeben von CEDR, edited by Prof. Dr. Roland Norer.

Der XXIX. Europäische Agrarrechtskongress, der vom
21. bis 23. September 2017 in Lille stattfand, wurde vom C.E.D.R. (Comité Européen de Droit Rural) in Zusammenarbeit mit der Französischen Vereinigung für Agrarrecht (AFDR) organisiert. 

Das übergreifende Thema des Kongresses war "Landwirtschaft und Wettbewerb", insbesondere die Anwendung des Wettbewerbsrechts auf den Agrarsektor sowie nationale treibende Kräfte und Hemmschuhe rechtlicher Art für die landwirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit. Die wissenschaftliche Arbeit wurde in drei Kommissionen auf der Grundlage nationaler Berichte geleistet. Entsprechende Schlussfolgerungen und Empfehlungen an die zuständigen Behörden der Europäischen Union, der Mitgliedstaaten und Drittländer sowie an internationale Organisationen wurden veröffentlicht. Dieser Band dokumentiert die Kongressarbeit inklusive der Generalberichte und des Syntheseberichts.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Agrar-, Umwelt- und Verbraucherschutzrecht, Band 82.

Flyer

Link zum Nomos Verlag

4. September 2019