Executive Summary

Das Hauptziel dieses interdisziplinären Projekts ist es, die vorhandene Literatur über Hofnarren und Personalfachleute in Organisationen in unterschiedlichen disziplinären Feldern systematisch aufzuarbeiten, eine integrative Forschungsperspektive zu entwickeln und eine Agenda für die zukünftige Forschung zur Rolle des Hofnarren in Organisationen der modernen Gesellschaft zu entwerfen. Zwar wird in der organisationswissenschaftlichen Forschung mitunter die mögliche Bedeutung der Funktion eines Hofnarrens für Unternehmen erkannt, jedoch liegen nur wenige Erkenntnisse darüber vor, wie eine solche Organisationsrolle auch konkret umgesetzt werden könnte. Daher dient dieses Pilotprojekt als Sprungbrett für zukünftige Forschungsarbeiten, die den sozialwissenschaftlichen Diskurs über die Rolle von HR-Fachleuten anreichern können. Darüber hinaus soll das Projekt die zukünftige Forschung über Möglichkeiten kabarettistischer Arbeit in Organisationen anregen. Sind die im Pilotprojekt erarbeiteten theoretischen Zugänge und empirischen Einsichten zur Rolle des Hofnarren vielversprechend, werden die dabei aufgeworfenen Fragen von den Projektmitgliedern weiterverfolgt und in empirischen Forschungsdesigns umgesetzt. 

Unterstützt wird das Projekt durch eine Spark Finanzierung (Nr. CRSK-1_190248 / 1) des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Mit Spark fördert der SNF originelle und unkonventionelle Forschungsideen, so dass diese getestet, weiterentwickelt und implementiert werden können.

Das Projektteam bildet Dr. Anna Sender vom Center für Human Resource Management (CEHRM), Dr. Hannah Mormann vom Soziologischen Seminar und Prof. Boris Previsic vom Seminar für Kulturwissenschaften und Wissenschaftsforschung.

 

Kontakt
Projektleitung: Dr. Anna Sender
Tel. +41 41 229 58 62
anna.senderremove-this.@remove-this.unilu.ch