Die Bücher der Hebräischen Bibel bilden im Christentum – zusammen mit einigen weiteren, griechisch tradierten Texten des antiken Judentums – das „Alte Testament“, den ersten und grundlegenden Teil der zweigeteilten christlichen Bibel. Das Anliegen der „Exegese des Alten Testaments“ ist es, den alttestamentlichen Kanon und seine Schriften wissenschaftlich – unter historischer, religionsgeschichtlicher, philologischer und / oder literaturwissenschaftlicher Perspektive – zu erschliessen und ihre vielfältigen Theologien für zeitgenössische Lesende verstehbar zu machen.

 

Kontakt

Universität Luzern
Professur für Exegese des Alten Testaments
Prof. Dr. Matthias Ederer
Frohburgstrasse 3, Raum 3.B35
Postfach 4466                                                        
6002 Luzern

T +41 41 229 52 22
matthias.edererremove-this.@remove-this.unilu.ch