Das RPI bietet eine religionspädagogische Ausbildung mit Diplom- oder Bachelor-Abschluss.  Sie erwerben Kompetenzen im Bereich Gemeindekatechese, schulischer Religionsunterricht und kirchliche Jugendarbeit. Wir bieten eine berufsbezogene Ausbildung mit integriertem Theorie-Praxis-Bezug und eine ausgezeichnete Betreuung und Beratung der Studierenden. Der Zugang zum Diplomstudium ist auch ohne Matura (mit Aufnahmeverfahren) möglich.  

Studienangebot

Das Studienangebot des Religionspädagogischen Instituts umfasst den Bachelorstudiengang Religionspädagogik, das Diplomstudium und die Zertifikatsstudiengänge für einzelne religionspädagogische Praxisfelder.

Bachelor

Bachelor of Arts in Religionspädagogik (Rubrik Studium)

Diplom

Diplom in Religionspädagogik (Rubrik Studium)

Zertifikate

Zertifikat Religionsunterricht (Rubrik Studium)

Zertifikat Katechese (Rubrik Studium)

Zertifikat Kirchliche Jugendarbeit (Rubrik Studium)

Termine

Herbstsemester 2020

Datum Anlass
17.08.-21.08. Einführungswoche
17.08. Beginn der Lehrveranstaltungen
28.09.-16.10. Herbstferien
03.10.-10.10. Werkwoche Assisi
11.10.-16.10. Intensivwoche J+S Lagerleitermodul
05.11. Dies academicus 
21.11. Infotag Herbst     
01.12. RPI Adventsbesinnung
21.12.-10.01. Weihnachtsferien
26.01. Dozierendenversammlung
29.01.-05.02. Intensivwoche "Rom - von Innen und Aussen"
01.02.-04.02. Intensivwoche Lehren und Lernen
03.02.-06.02. Biblische Intensivwoche
   
   

Frühjahrssemester 2021

Datum Anlass
22.02. Beginn der Lehrveranstaltungen
20.03. Infotag Frühling
05.-09.04. Osterferien
08.-10.06. Diplom- bzw. Bachelorprüfung
15.-24.06. Prüfungen Grundstudium    
01.07. Dozierendenversammlung
02.07. Diplomfeier
7. Juli Ende Frühjahrssemester

Herbstsemester 2021

Datum Anlass
23.-27. August Einführungswoche
  Beginn der Lehrveranstaltungen
4. - 24. Oktober Herbstferien
  J+S Lagerleitermodul
  Dies academicus 
20. November Infotag Herbst        
  RPI Adventsbesinnung
  Weihnachtsferien 
  Dozierendenversammlung
  Intensivwoche Lehren und Lernen
  Intensivwoche "Rom - von Innen und Aussen"
  Biblische Intensivwoche

Frühjahrssemester 2022

Datum Anlass
  Beginn Frühjahrssemester
  Infotag Frühling
  Osterferien
  Diplom bzw. Bachelorprüfung
  Prüfungen Grundstudium  
  Dozierenden-Versammlung
  Diplomfeier
  Ende Frühjahrssemester

Praxistätigkeit: Informationen für Kirchgemeinden

Studierende des RPI werden in erster Linie für die religionspädagogische Praxis in Pfarreien ausgebildet. Um eine optimale Korrelation zwischen Theorie und Praxis zu gewährleisten, arbeiten die Studierenden während des Aufbaustudiums in einer Pfarrei.

Während das Grundstudium am RPI schwerpunktmässig theologische und humanwissenschaftliche Grundlagen vermittelt, befähigen die Module des Aufbaustudiums zur Wahrnehmung der religionspädagogischen Kernkompetenzen im pfarreilichen Umfeld.

Anforderungen an die Betreuungspersonen 

Für jede/n Studierende/n gibt es am Praxisort eine hauptverantwortliche Betreuungsperson. Diese hat die folgenden Aufgaben:

  • Einführung in die verschiedenen Bereiche der Berufspraxis
  • Begleitung in der Berufspraxis und Reflexion
  • Vermittlung der/des Studierenden an andere Betreuungspersonen
  • Vermittlung von Kontakten mit anderen Gremien
  • Kontakte zum RPI

Der Betreuungsaufwand liegt bei zwei bis vier Stunden pro Woche. In den ersten Wochen wird es vielleicht mehr sein, gegen Ende der Praxis sollten zwei Stunden genügen.

Anstellungsfragen

Die RPI-Studierenden sind beim Beginn ihrer Praxis in einigen Berufsfeldern "Anfänger". Aber durch den regen Theorie-Praxis-Bezug werden sie dazu lernen. Sie haben auch die Möglichkeit, durch die zweijährige Dauer der Praxis echte Aufbauarbeit für die Pfarreigemeinschaft zu leisten. Da viele Studierende verheiratet sind oder Erziehungsverantwortung haben, sind sie auf eine feste Anstellung angewiesen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter T +41 41 229 52 53.  

Abschlüsse 2019

An der diesjährigen Diplomfeier am 5. Juli 2019 in der Pfarrei St. Paul in Luzern konnten 20 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Religionspädagogik glücklich ihre Diplome entgegennehmen. Nach den Ansprachen von Prof. Dr. Monika Jakobs, Institutsleiterin des RPI und Urs Länzlinger, Mitarbeiter des Generalvikariats der katholischen Kirche im Kanton Zürich fand der feierliche Gottesdienst mit Abt Urban in der Kirche St. Paul statt.
Allen Mitwirkenden dieser Diplomfeier danken wir recht herzlich und wünschen den frisch diplomierten Religionspädagoginnen und Religionspädagogen auf ihrem zukünftigen Berufsweg alles Gute!

Diplom RPI:
Ackermann Marion, 4232 Fehren
Ammann Carmen, 4900 Langenthal
Baier Carmen, 9500 Wil
Bartels-Giannelli Silvana, 8932 Mettmenstetten
Breu Dominic, 9000 St. Gallen
Bruni Isabel, 8051 Zürich
Daetwyler Fabien, 5430 Wettingen
Fluri Petra, 9000 St. Gallen
Hug David, 8500 Frauenfeld
Hug Stefanie, 8500 Frauenfeld
Joller Ruedi, 6374 Buochs
Kaufmann Rudolf, 6130 Willisau
Müller Marianne, 6004 Luzern
Reding Dominik, 6330 Cham
Schmidiger Annina, 6010 Kriens
Supersaxo Daniela, 3906 Saas-Fee
Wittkowski Christine, 4146 Hochwald
Zumbühl Hans, 6206 Neuenkirch
(eine Person ohne Namensangabe)

Zertifikat Schulischer Religionsunterricht:
Priska Schmid, 8135 Langnau am Albis

Fotos der Abschlussfeier

Abschlüsse 2018

An der Diplomfeier am 6. Juli 2018 in der Pfarrei St. Johannes in Luzern konnten acht Diplomandinnen und Diplomanden glücklich ihre Diplome entgegennehmen. Weiter wurde ein Zertifikat «Schulischer Religionsunterricht» verliehen. Nach den Ansprachen von Prof. Dr. Monika Jakobs, Institutsleiterin des RPI und Dr. Markus Arnold, Studienleiter des RPI fand der feierliche Gottesdienst mit Generalvikar Dr. Martin Kopp in der Kirche St. Johannes statt.
Allen Mitwirkenden dieser Diplomfeier danken wir recht herzlich und wünschen den frisch diplomierten Religionspädagoginnen und Religionspädagogen auf ihrem zukünftigen Berufsweg alles Gute!

Diplom RPI:
Blumer Nicole, 9472 Grabs
De Luca Roberta, 9300 Wittenbach
Ivos Gabriela, 6340 Baar
Purtschert Urs, 5107 Schinznach-Dorf
Rudaz Valentin, 1700 Fribourg
Schild Nicole, 5737 Menzikon
Thümler Joanna, 6064 Kerns
Zurkirch Yves, 6010 Kriens

Zertifikat Schulischer Religionsunterricht:
Achim Cramer, 9000 St. Gallen

Fotos der Abschlussfeier

Abschlüsse 2017

Der Mensch legt sich im Herzen zwar seinen Lebensweg zurecht, aber GOTT lenkt seine Schritte. Spr 16,9

An der Diplomfeier am 7. Juli 2017 im Paulusheim in Luzern konnten sechs Diplomandinnen und ein Diplomand glücklich die Diplome entgegennehmen. Nach den Ansprachen von Prof. Dr. Monika Jakobs, Institutsleiterin des RPI, Dr. Esther Müller, Verwaltungsdirektorin der Universität Luzern und Prof. Kuno Schmid, Lehrbeauftragter und ehemaliger Mitarbeiter des RPI fand der feierliche Gottesdienst mit Generalvikar Guido Scherrer in der Kirche St. Paul statt.
Allen Mitwirkenden dieser Diplomfeier danken wir recht herzlich und wünschen den frisch diplomierten Religionspädagoginnen und Religionspädagogen auf ihrem zukünftigen Berufsweg alles Gute!

Diplom RPI:
Flury Karin, 8590 Romanshorn
Gwerder Christian, 6370 Stans
Kunac Marija, 8280 Kreuzlingen
Matter Mirjam, 5213 Villnachern
Perreira Carmen, 6005 Luzern
Wiedenmann Anika, 6374 Buochs
Wohlwend Petra, 8832 Wilen b. Wollerau



Fotos der Abschlussfeier

Seite der Studierenden

Die Fachschaft RPI

In der Fachschaft des RPIs sind die Studierenden des Religionspädagogischen Instituts zusammengeschlossen und bildet zusammen mit der Fachschaft Theologie die Vereinigte Fachschaft der Theologischen Fakultät.

Die Fachschaft RPI wird von einem Vorstand geleitet. Dieser setzt sich aus den Kurssprecherinnen und Kursprechern und der Fachschaftsvertretung in der Fakultätsversammlung zusammen.

Die Fachschaft RPI befasst sich mit Fragen, welche die Ausbildung und die Studienbedingungen der RPI-Studierenden betreffen und mit Anliegen, die sich aus der universitären, theologischen und kirchlichen Situation ergeben. Die Fachschaft delegiert eine Vertretung in die Fakultätsversammlung, in der diese die Interessen der Studierenden einbringt und mitarbeitet. 

Die Statuten finden Sie hier.

Vorstand der Fachschaft RPI

  • Silvan Rohweder, Präsident
  • Silvan Rohweder, Kassier
  • Regula Romann und Susanne Schmid, Revisorinnen
  • Simon Koller, Vertretung Bistum Basel
  • Larissa Scherer, Vertretung Bistum Chur
  • Gabriela Hutter, Vertretung Bistum St. Gallen
  • David Bumbacher, Fachschaftsvertreter

Hörer/innen

Veranstaltungen des Grundstudiums stehen allen Interessierten offen. Andere Lehrangebote können nach Absprache mit der Studienleitung besucht werden.

Alumni

Herzlich Willkommen bei den Ehemaligen des KIL / RPI!

Wirst du Mitglied der ALUMNI-Vereinigung (Untersektion RPI) profitierst du von den folgenden Vorteilen:

  • Informationen über Neuerungen am RPI oder in der religionspädagogischen Landschaft
  • Gemeinsame Interessen vertreten
  • Ehemaligen-Veranstaltungen
  • Weiterbildungsangebote

"Ehemalige KIL / RPI" ist eine Untergruppe der ALUMNI Organisation der Universität Luzern. Aus dieser Mitgliedschaft resultieren folgende zusätzliche Vorteile:

  • Teilnahme an diverse Veranstaltungen, die durch die ALUMNI Organisation organisiert werden: z.B. zweimonatlicher Stamm, Skitag, Uniball, Dies Academicus).
  • Exklusiver Zugang zum Online-Netzwerk der ALUMNI Organisation. Dies ermöglicht die direkte Kontaktaufnahme zwischen den Mitgliedern, einen Überblick über die gegenwärtigen Tätigkeiten der ALUMNI, die Diskussion in Foren, die Ausschreibung von aktuellen Anlässen usw.
  • Kostenloses Abo des cogito (Wissensmagazin der Universität Luzern (gedruckte Ausgabe, Postversand) 

Mitgliedschaft beantragen

Falls du dich als Mitglied der "Ehemaligen KIL / RPI" eintragen möchtest, fülle bitte das Anmeldeformular der ALUMNI-Organisation auf deren Internetseite aus und schicke dieses ausgefüllt zurück. Der Mitglieder-Jahresbeitrag beträgt CHF 30.–.

Anmeldung bei der ALUMNI Organisation der Universität Luzern (Rubrik Universität)

Veranstaltungen

12. Treffen "Ehemalige KIL/RPI" (ALUMNI) 

Der geplante Anlass vom 14. November 2020 kann wegen der Corona-Pandemie leider nicht durchgeführt werden. Er wird nun auf 2021 verschoben.