Lektüreworkshop

 

Das Lektüreworkshop versteht sich als ein wissenschaftliches Forum zur Verhandlung grundlegender Rechtsentwicklungen. Sie bietet dabei Gelegenheit, klassische und zeitgenössische Grundlagentexte zu lesen, zu diskutieren und mit aktuellen Rechtsfragen in Verbindung zu bringen.

 

FS 21: Recht  und Gefühle

02.03.21 : Stefan Häussler, Psychoanalytische Rechtstheorien und die Reflexion von Gefühlen in der Rechtsphilosophie

16.03.21: Julia Hänni, Juristisches Urteil – seine wahrnehmungstheoretischen Voraussetzungen (Frau Hänni wird anwesend sein)

30.03.21: Sandra Schnädelbach, Vom inneren Trieb zum psychophysischen Paradox: ein emotionshistorischer Blick auf die Vermessung des Rechtsgefühls um 1900

13.04.21: Pierre Legendre, The Other Dimension of Law

27.04.21: Julia J. A. Shaw and Hilary J. Shaw, From Fact to Feeling: An Explication of the Mimetic Relationship Between Law and Emotion

11.05.21: Greta Olson, The Turn to Passion: Has Law and Literature Become Law and Affect?

25.05.21: Pavel Vasilyev, A Revolutionary Feeling of Justice? Emotion and Legal Judgement in Late Imperial and Early Soviet Russia (* bitte beachten Sie die Programmänderung *)

Flyer

Die Veranstaltung findet digital per Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten die TeilnehmerInnen nach Anmeldung unter lucernaiuris@unilu.ch.