Zendo am Fluss wurde im Sommer 2018 als Erweiterung des bereits bestehenden Ho-Sen Zendo an der Reckenbühlstrasse gegründet. Treibende Kraft war auch hier der Zen-Priester Vanja Palmers, nach dessen Lehre sich auch die Praktiken richten. Die Räumlichkeiten am St. Karli-Quai werden aber auch an andere Gemeinschaften untervermietet, z.B. an «Sangha Luzern». Für eine finanzielle Absicherung sorgt der etwa 40 Mitglieder zählende «Verein Zendo am Fluss». Mit dem Felsentor auf der Rigi besteht ein reger Austausch.

Details

Das Angebot von Sitz- und Gehmeditation (Zazen und Kinhin) sowie monatlich stattfindenden Tages-Retreats ist bewusst niederschwellig gehalten, um einen leichten Einstieg für Interessierte zu ermöglichen. Dazu gehört auch, dass kein fixer Mitgliederbeitrag erhoben wird, sondern jeder Teilnehmer nach eigenem Ermessen eine Spende in die dana-Box legen kann. Wöchentlich besuchen ca. 20 bis 30 regelmässige Besucher die Veranstaltungen von Zendo am Fluss. Manche davon nehmen hierfür lange Anfahrtswege auf sich. Die Teilnahme steht allen Konfessionen offen.

Adresse und Kontakt

St. Karliquai 7
Seiteneingang Treppe
6004 Luzern
078 750 72 32

E-Mail

Homepage

Kontaktperson

Othmar Wüest

«Religionsvielfalt im Kanton Luzern» (www.unilu.ch/rel-LU) ist ein Projekt des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Luzern.
Letzte Aktualisierung: 10. 3. 2020